+49 (0) 61518709450

+49 (0) 6151 87_09450
welcome@draxinger-law.de

Fachbereiche

Digitalisierung der Arbeitswelt, Beschäftigtendatenschutz

Die Digitalisierung der Arbeitswelt bringt für Unternehmen und Arbeitnehmer Vor- und Nachteile mit sich. Was davon überwiegt, darüber wird ordentlich gestritten. Fakt ist aber jedenfalls: Sie ist nicht aufzuhalten und schreitet deutlich schneller voran, als seinerzeit die Industrialisierung. Da der gesetzliche Rahmen des Arbeitsrechts aber in weiten Teilen noch im 19. Jahrhundert verhaftet ist, gilt es aus Unternehmenssicht rechtlich korrekte Wege für die Umsetzung zu finden und aus Arbeitnehmersicht die berechtigten Interessen der Arbeitnehmer auch im Zuge der Digitalisierung hinreichend zu schützen. Dies trifft insbesondere die Bereiche der Arbeitszeit, der Vergütungssysteme, der Mitarbeiterbewertung und des Beschäftigtendatenschutzes.

Das Thema Beschäftigtendatenschutz ist unserer Meinung nach zurzeit besonders im Brennpunkt

Sensible persönliche und leistungsbezogene Beschäftigtendaten sind über verschiedenste Lösungen in Unternehmen verstreut. Problematisch sind vor allem die Vermischung von Privatem und Geschäftlichem, wahlloses Datenhäufen, Profiling und Datenlecks ohne Rechtsgrundlagen und Struktur.

Um dem entgegen zu steuern, zwingen die EU-Datenschutzverordnung und das neue Bundesdatenschutzgesetz Unternehmen spätestens ab dem 25.05.2018 dazu, bestimmte rechtliche, organisatorische und technische Prozesse nachzuweisen. Gelingt dies nicht, droht neben Imageschäden und hohen Bußgeldern ein Betriebsstopp durch Aufsichtsbehörden oder Betriebsräte. Dieses Risiko bedeutet zugleich eine Erweiterung der Beschwerde- und Auskunftsrechte von Arbeitnehmern sowie der Mitbestimmungsrechte der Betriebsräte zu Arbeitnehmerdaten.

Unsere tägliche Arbeit

Da wir zahlreiche Projekte dieser Art auf Unternehmens- und Betriebsratsseite begleiten, haben wir aus jedem Blickwinkel praxisnahe und schnelle Lösungswege parat. Wir verfügen über Erfahrung in Unternehmen jeder Art und Größe.

Unser Ansatz vereint Arbeitsrecht, Datenschutz sowie Technologie und bietet somit eine kostensparende Gesamtlösung, egal ob in Workshops, Seminaren und Schulungen oder bei der konkreten Umsetzung.

Wir helfen auch gerne bei der Implementierung rechtssicherer, übersichtlicher und effizienter Prozesse oder entwerfen und verhandeln für beide Betriebsparteien interne Standards und Betriebsvereinbarungen zum Beschäftigtendatenschutz.

Mehr zu diesem Thema erfahren Sie auf unserer Seite Beschäftigtendatenschutz.

Zurück zur Übersicht